Ein klarer Fall für die Naturschutz-Detektive

20.11.2016

Das hat für helle Aufregung gesorgt und Fragen aufgeworfen: Warum machen das die Leute? Wir sind doch hier im Naturschutzgebiet! Das ist verboten! Was können wir tun? In Null-Komma-Nichts verwandelten sich die Kinder in kleine Naturschutzdetektive, sicherten Spuren und sperrten den Tatort ab. Sie beschlossen, den Kompost wegzuräumen und sind dabei auf Blumenzwiebeln,Tomaten, Bohnen, Bambus und Schattengewächse gestoßen. Und jetzt stellen sie am Tatort noch ein Schild auf, auf dem alle die Adresse der Kompostieranlage in Biesenthal lesen können.

Zuletzt geändert am: 07.12.2016