. . . lehm und leben . . .

26.06.2012

 

Lehmbau-Workshop in Wukania zwischen 29. Juli und 11. August 2012

 

Wer schon immer mal wissen wollte wie der Lehm aus der Erde an der Wand hält und warum die Luft im lehmverputzten Raum sich so gut einatmen lässt, ist bei . . . lehm und leben . . . genau richtig.

 

zum projekt

Auf dem Wukania Projektehof wird die Naturkita „Wukaninchen“ aufgebaut. 16 Kinder können sich dort ab 2013 in natürlicher und respektvoller Umgebung vergnügen. Ein kleines Haus wollen wir Ressourcen sparend und mit ökologischen Baumaterialien herrichten. Um die Klinkerfassade aus den 1930er Jahren zu erhalten, werden die Wände an der Innenseite mit Holzfaserplatten gedämmt. Diese bringen wir auf eine Lehmschicht an und werden sie ebenso mit Lehm verputzen. Zu diesem Bauschritt laden wir interessierte Lehmbauwillige ein.

 

zum workshop

Die Lehmbauzeit ist in zwei Workshops eingeteilt:

 

Workshop Teil 1

10 Menschen können in der Woche vom 29. Juli bis 4. August 2012 sowohl Bewusstseinserfahrungen in der Natur als auch Lehmputzaktionen im Kita-Haus erleben. Almuth (Ergotherapeutin und Brennan Heilerin) bereitet den Workshop vor und wird die Tage gemeinsam mit allen gestalten. Neben den angeleiteten Bautätigkeiten bleibt viel Zeit, um in Kontakt mit der Natur zu treten. Gewünscht ist, dass die Teilnehmenden die komplette Woche dabei sind.

 

Workshop Teil 2

In der Woche von 5. bis 11. August 2012 können 10 Menschen pro Tag den Lehm an die Wände bringen. Der Schwerpunkt dieser Woche liegt auf der handwerklichen Betätigung. Es ist möglich in diesem Zeitraum auch stunden- oder tageweise mitzumachen. Zeit zum spielen, diskutieren, am See abhängen, ins Feuer starren, tanzen und kreativ sein gehört ebenfalls dazu.

 

zur anleitung

Der Lehm wird von uns per Hand an die Wände verteilt. Parallel zum Verputzen stellen wir die passende Mischung her. Die Tricks und Kniffe der Verarbeitung zeigt uns der erfahrene Lehmbauer Henry Krüger. Ziel ist, dass alle Teilnehmenden die Technik selbständig ausführen können, um auch an anderen Orten noch mehr Lehm zu verbauen. Vorkenntnisse braucht niemand, nur Lust aufs Ausprobieren. Je nach Bedarf nehmen wir uns Zeit für eine Vertiefung von Lehmbaufragen. Da die Kita ein Modellhaus für ökologisches Bauen werden soll, können wir uns gerne mit Baufachthemen aller Art befassen.

 

zur logistik

In beiden Wochen werden wir den Gästebereich auf dem Wukania Projektehof nutzen. Mit Zeltwiese, Sommerküche, Solarduschen, Komposttoiletten, Lehmofen und kurzem Weg zum Badesee können wir das Sommerleben ohne Smog und Fluglärm genießen. Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns jedoch über Spenden. Die Zubereitung der vorrangig vegetarischen Mahlzeiten organisieren wir mit allen Anwesenden zusammen. Kinder sind ausdrücklich willkommen, die Betreuung gestalten wir auch gemeinsam.

 

zur anreise

Wir freuen uns über eine ökologisch verträgliche Anreise per Bahn, Bus oder Rad. Wenn ihr mit dem Auto kommen wollt, sagt Bescheid, um Fahrgemeinschaften bilden zu können. Die Autos parken außerhalb des Hofes. Hunde dürfen zu Hause bleiben.

 

zur anmeldung

Da die Plätze für beide Wochen begrenzt sind, meldet euch bitte vorher an und unbedingt auch wieder ab, falls ihr doch nicht könnt. Schreibt uns einfach per Mail, wann ihr kommt, wie lange ihr bleibt und was wir sonst von euch wissen sollten.

 

zum kontakt

Wukaninchen e.V.

Ruhlsdorfer Straße 44

16359 Biesenthal

03337-431926

 

kinder(ät)wukania(dot)net

www.wukaninchen.net

www.wukania.net

 

Das Projekt wird gefördert von ANU Brandenburg e.V.

Zuletzt geändert am: 14.08.2012